Loading...

Grüß Gott bei Frau Hoheisel

Sie haben wegen einer Fahrt mit Alkohol oder Betäubungsmitteln den Führerschein verloren und wurden von der Fahrerlaubnisbehörde zu einer MPU aufgefordert ? Zu Beginn der Sperrfrist sollten Sie sich informieren, ob Sie Abstinenznachweise brauchen. Die MPU Vorbereitung können Sie auch später anfangen.

Sie müßen nicht abstinent sein, um die Beratung zu besuchen. Bitte trinken Sie am Tag der Beratung vorher keinen Alkohol, bzw. nehmen 48 Std. vorher keine Betäubungsmittel ein. Ärztlich verordnete Medikamente sind davon ausgenommen.

Mehr Infos